Bergischer Zahnärzteverein

23. Januar 2016

Birgit Rumberg (DH), Bochum

Birgit Rumberg, DH
Birgit Rumberg, DH

Prophylaxe für Kinder und Jugendliche

Vortrag für die ZFA

Samstag, 23.01.2016

Inhalt:

Kinderprophylaxe aus zahnmedizinischer Sicht

Begeben Sie sich mit mir auf die Reise durch die Kinderprophylaxe. Der Beginn unserer Reise bildet die Primär-Primär-Prävention bei Schwangeren. Die Early childhood caries ist kein alter Hut, sondern immer noch präsent. Was tun? Welche Möglichkeiten der Gruppen- und Individualprophylaxe bieten sich uns? Auf unserer Reise werden wir an der Station Fluoride anhalten und Sie bekommen Einblick in den Fluoridfahrplan der unterschiedlichen kindlichen Altersklassen, so dass sich Fluorosen für Ihre kleinen Patienten vermeiden lassen. KfO-Apparaturen und lästige white spots, ebenfalls eine Etappe auf unserer Reise. Eine weitere Zwischenstation bilden die Jugendlichen mit den Themen Erosionen und Habits, die Folgen für Zähne und Schleimhäute haben. Ein weiterer Aufenthaltsort unserer Reise behandelt die Fissurenversiegelung. An der End-station angelangt lade ich Sie als meine Fahrgäste zu einem intensiven Gesprächsaustausch ein, bevor die Heimreise angetreten wird.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren